Fachtagung Zahlungsverkehr:

PSD2, Instant Payments und Digitalisierung – nur weitere Änderungen im Zahlungsverkehr oder wichtige Weichenstellungen für die Finanzindustrie

Im Umfeld des anhaltend hohen Kostendruckes, den vielfältigen Herausforderungen der Digitalisierung sowie den weiterhin steigenden regulatorischen Anforderungen sind die Unternehmen auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, ihre Geschäftsfelder auszubauen und bestehende effizienter zu gestalten.

Gleichzeitig ist es wichtig zu verstehen, welchen Einfluss neue Marktteilnehmer auf eingefahrene Prozesse haben. Welche Modelle bleiben bestehen, welche werden abgelöst und welche Rolle werden Banken unter dem Einfluss neuer Marktteilnehmer und deren möglicherweise disruptiven Lösungen sowie neuer Regulierungen haben.

Neben den herkömmlichen Methoden des Einsparens oder Effizienzsteigerungen erfordert es heutzutage erheblich mehr Flexibilität beim Umgang mit neuen Ideen und Lösungen. So auch bei der Umsetzung der Digitalisierung, die einen erheblich Anteil an mehr Kosteneffizienz und Flexibilität beim Umgang mit neuen Geschäftsmodellen hat. Hierüber werden wir Sie gemeinsam mit unseren Sprechern informieren und Ihnen Ideen zum vereinfachten Umgang mit diesen Anforderungen vorstellen.


Mittwoch, 11. April 2018

9 Uhr bis 16.15 Uhr

Bockenheimer Anlage 15, 60322 Frankfurt am Main

 

Agenda

09:00 Uhr Empfang der Teilnehmer
09:30 Uhr Begrüßung und Einleitung
09:45 Uhr Neue Geschäftsmodelle im Zahlunsverkehr von morgen – Welche Rolle spielt die Digitalisierung eigentlich wirklich Andreas Wagner, CTO, Dion Global Solutions
10:15 Uhr PSD2 in der Unternehmenspraxis. Wurde wirklich alles einfacher und besser? Welche Wünsche haben Unternehmen an ihre Banken? Martin Didunyk, Geschäftsleitung, Pharma24.de
10:45 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr PSD2 & Open API Banking - Chancen und Risiken für die Banken. Was geschah und weitere Entwicklungen Matthias Hönisch, Head of Card Business Unit Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)
11:30 Uhr Open Banking - Modular, offen und erweiterbar: effiziente Verarbeitung von Zahlungen in verändertem Umfeld Dirk Vesper/Sertac Cetiner, Dion Global Solutions
12:00 Uhr Success story of Česká spořitelna, Member of Erste Group Implementation of Dion´s Real-Time-Payment-Engine (RTPE) as a central payment hub solution Representative of Česká spořitelna (Vortrag in englischer Sprache)
12:30 Uhr Mittagspause / Networking
13:15 Uhr Instant Payments – The new normal Thomas Egner, Secretary General, Euro Banking Association (EBA)
13:45 Uhr TIPS - Instant Payments in Europa – Chancen und Herausforderungen aus Sicht einer Zentralbank Alexander Merkel, Payment Systems Policy Department, Bundesbank
14:15 Uhr RT1 – Der paneuropäische SCT Inst Service der EBA CLEARING Katja Heyder, Head of Marketing & User Relations, EBA-CLEARING
14:45 Uhr Kaffeepause
15:15 Uhr New challenge for payment markets Determined solution for the implementation of ISO20022 based Instant Payments in HUF currency at Erste Bank Hungary, Member of Erste Group Representative of Erste Bank Hungary (Vortrag in englischer Sprache)
15:45 Uhr Integration von „Instant Payments“ in bestehende Zahlungverkehrslandschaften Dirk Vesper/Sertac Cetiner, Dion Global Solutions
16:15 Uhr Abschluss und Ende der Tagung
Dion footer image of building
Contact us